Nachrichten

Bochumer Unternehmen sind digitale Start-ups des Jahres 2018

Bundesminister Altmaier prämiert RIPS Technologies und Physec auf der CEBIT

Zwei von drei Gewinnern des Gründerwettbewerbs Digitale Innovation kommen aus Bochum. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, zeichnet die Physec GmbH mit dem ersten Platz und die RIPS Technologies GmbH mit dem dritten Platz des größten und renommiertesten Businessplan-Wettbewerbs der deutschen Digitalwirtschaft aus.

Prämiert werden junge Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Gründungsidee besonders erfolgreich umgesetzt haben. Der erste Platz ist mit 50.000 Euro, der zweite Platz mit 30.000 Euro und der dritte Platz mit 20.000 Euro dotiert, die jeweils als Wachstumskapital in das eigene Unternehmen eingebracht werden müssen.

Innovative Gründerszene in Bochum

„Wir in Bochum haben die erfolgreichste Start-up-Szene der IT-Sicherheits-Branche. Die Preisverleihung an unsere zwei Unternehmen zeigt deutlich, wie leistungsfähig wir sind und wie gut Bochum in diesem Bereich aufgestellt ist“, sagt Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Mit 19 Ausgründungen aus der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und dem Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit (HGI), ist Bochum der deutsche Primus in Sachen Gründungen in der IT-Sicherheit. Denn: Das Gründerzentrum für IT-Sicherheit, der Ruhr:hub für Start-ups der digitalen Wirtschaft sowie Cube 5, der Bochumer Inkubator und Accelerator für Ausgründungen im Bereich der IT-Sicherheit, bilden ein ideales Ökosystem für Gründerinnen und Gründer.

„Wir in Bochum wissen um die Bedeutung von Start-ups, um wissenschaftliche Innovationen in wirtschaftlichen Erfolg umzusetzen“, sagt Johannes Peuling, Bereichsleitung Technologie und Innovation der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Noch vor den Sommerferien soll ein IT-Sicherheits-Fond starten, um jungen Unternehmen das nötige Kapital für die Gründung bereitzustellen. Der Fond ist Teil der Bochum Strategie, um Voraussetzungen für eine hohe Zahl an Unternehmensgründungen zu schaffen und den Ausbau eng verwobener Wissens- und Wirtschafts-Cluster in der IT-Sicherheit zu forcieren.

Physec und RIPS Technologies als Beispiel erfolgreichen Gründergeistes

2016 im Rahmen eines „EXIST Forschungstransfers“ aus dem HGI der RUB ausgegründet, ist die Physec GmbH auf die Sicherheit im Internet der Dinge spezialisiert. Ihr Produkt „IoTree“ ermöglicht die zentral gesteuerte und plattformunabhängige End-to-End Verschlüsselung für sämtliche Geräte, die eine Verbindung mit dem Internet haben. 2016 gewannen die Gründer Dr. Heiko Koepke und Dr. Christian Zenger den ersten Platz des Gründerwettbewerbs Senkrechtstarter der Bochum Wirtschaftsentwicklung.

RIPS Technologies liefert automatisierte Sicherheitsanalysen für PHP-Anwendungen mit innovativen Code-Analyse-Algorithmen. Mit neuen Analysetechniken werden selbst komplexe und bisher unauffindbare Schwachstellen erkannt. Detaillierte Instruktionen ermöglichen Entwicklern und Beratern Schwachstellen kosten- und zeitsparend zu beseitigen. 2015 gegründet, gewann das Unternehmen 2016 mit seinem innovativen Konzept den zweiten Platz des Senkrechtstarter Wettbewerbs.

IT Hotspot Bochum

Bochum ist der Sitz der weltweit bedeutenden IT-Sicherheits-Unternehmen wie G-Data, Rohde & Schwarz, escrypt und VMRay. Enge Kooperationen und belastbare Netzwerke zwischen den 26 trans- und interdisziplinären Lehrstühlen der RUB und des HGI garantieren ständigen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Über 800 Studierende der IT-Sicherheit sind die qualifizierten Führungskräfte von morgen.

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung ist Dienstleister für alle Bochumer Unternehmen. Sie hilft Start-ups auf die Beine, ist im ständigen Kontakt mit der Unternehmerschaft vor Ort und setzt innovative Ansiedlungskonzepte um.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns gerne an.